Das Magazin für Garten, Wohnen, Kreativität und schönes Leben

Living & Green have fun & be creative (Bildquelle: Living & Green)

plant what you love

Montag, 26. Juni 2017

Die Milchkanne im Staudenbeet

Gartenakzente ohne großen Aufwand? Ja! Mit einer alten Milchkanne und dem pflegeleichten Duftsteinrich auch Steinkraut genannt. Wer das möchte, pflanzt jetzt und freut sich bis November über schäumende Milch im Gartenbeet.

Die Milchkanne im Staudenbeet - Beetgestaltung mit Duftsteinrich

Vor vier Jahren ist in meinem Garten eine Kanne umgekippt und seit drei Jahren sät sich die Milch davor von selber aus. Sie läuft durch das Staudenbeet bis weit in die Gräser und Farne hinein und setzt, in einem sonst grün gehaltenen Garteneck, einen zauberhaften Akzent.

Eine alte Milchkanne und Duftsteinrich sind ein wundervolles Paar.

Die Milchkanne im Staudenbeet - Beetgestaltung mit Duftsteinrich

Der Duftsteinrich (Lobularia maritima), auch Steinkraut genannt ist eine extrem dankbare Pflanze. Einmal im Garten, bleibt sie Dauergast und vermehrt sich durch Selbstaussaat. Der Duftsteinrich stellt keine besonderen Ansprüche an den Boden, kalkhaltig gefällt ihm besonders gut, verträgt Trockenheit und gedeiht sowohl an vollsonnigen als auch an halbschattigen Standorten. Zudem ist der Duftsteinrich blühfreudig und macht von Juni bis in den November hinein dichte Polster – weiß, gelb, lila und rosarot, von denen ein honigähnlicher Geruch ausgeht. Das macht ihn auch zur beliebten Bienenweide. Weil er nur zehn bis 25 Zentimeter hoch wird, eignet er sich besonders gut für Beetränder, für Steingärten und macht in Trögen und Töpfen ebenfalls eine flotte Figur.

Die Milchkanne im Staudenbeet - Beetgestaltung mit DuftsteinrichDie Milchkanne im Staudenbeet - Beetgestaltung mit Duftsteinrich

Zugegeben, ich war keine besondere Freundin vom Duftsteinrich, bis ich entdeckt habe, dass er sich gut in Bahnen lenken lässt. Mit seinem dichten Wuchs ist er ein idealer Partner für gerade oder geschwungene Linien. Wer seinen Beetrand so gestalten möchte, dass er aussieht als hätte jemand eine Kanne umgeworfen und die Milch verschüttet, hat mit wenig Aufwand einen zauberhaften Akzent im Garten.

Die Milchkanne im Staudenbeet - Beetgestaltung mit DuftsteinrichDie Milchkanne im Staudenbeet - Beetgestaltung mit Duftsteinrich

Zuerst wird die Milchkanne im Gartenbeet positioniert. Danach wird festgelegt, wie die „Milch" fließen soll. Eine Linie mit zwei bis drei Bögen, die entweder in das Beet hinein- oder aus dem Beet herausfließt ergibt einen natürlichen Effekt. Dann das Beet vorbereiten und den Duftsteinrich in losen Büscheln pflanzen. Direkt an der Kanne dichter und zum Ende hin auslaufend. Bald schon wird er sich zu einem dichten Milchstrom schließen.
Wie schon erwähnt: In meinem Garten wurde der Duftsteinrich an einen Ort gepflanzt, der sich im Sommer vorwiegend grün präsentiert. Seine Nachbarn sind Gräser, Farne und Lilientrauben, dahinter steht ein großer Wacholderbusch. Er hat einen halbschattigen Standort und gedeiht gut.

Die Milchkanne im Staudenbeet - Beetgestaltung mit Duftsteinrich

Danke für deinen lieben Besuch! Wir haben uns sooooo gefreut!!!!
Wenn dir gefällt, was du hier liest und siehst … share it on Facebook, Pinterest, Google+ und nimm den Living & Green Button mit auf deine Homepage oder deinen Blog. Einen DICKEN DANK!






Hier gibt es noch mehr Spannendes!