Das Magazin für Garten, Wohnen, Kreativität und schönes Leben

Living & Green have fun & be creative (Bildquelle: Living & Green)

make your home your paradise

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Work Space: Schreibtisch

Arbeitsplatz und Chaosreich, Phantasieraum, Denkzentrale, Leidensort, Hüter von Geheimnissen und Zentrum der Macht. Schreibtische sind weit mehr, als nur ein Möbelstück.


Work Space: Schreibtisch - Heft und Füllfeder

Könnten Schreibtische Geschichten erzählen, würde ein vielstimmiges Flüstern und Raunen durch die Welt gehen und bald wären alle Äther, Kanäle und Netze verstopft. Sie würden von Kindern berichten, die mit ungelenker Hand erste Buchstaben in Hefte malen, Worte und Zeichen aller Sprachen und aller Schriften, von Erwachsenen, die Zahlen in Tastaturen tippen, von Überstunden und Kaffeepausen, von profanen und brisanten Fakten, die über ihre Oberfläche gegangen sind. Sie könnten Liebesbriefe zitieren, Romane und geschäftliche Korrespondenz. Vielleicht könnten sie sogar die Welt verändern, vielleicht aber auch nicht.

Work Space: Schreibtisch - Afrikanische FigurenWork Space: Schreibtisch - Schreibtisch

Ein Schreibtisch ist ein Ort, von dem aus sich gelehrte Stubenhocker in die Welt geträumt haben und an dem genauso gut die Steuererklärung erledigt wird. Ein Platz zu dem man sich hinbewegt, um etwas zu erledigen und den man gleichermaßen scheut, weil etwas zu erledigen ist.

Work Space: Schreibtisch - Heft und FüllfederWork Space: Schreibtisch - Schreibtisch

Ein Schreibtisch sollte, sagen Psychologen, persönlich gestaltet sein. Ein Schreibtisch sollte, sagen Mediziner, genug Licht haben und als Begleitung einen Stuhl auf dem man gut sitzt. Ein Schreibtisch sollte, sagen andere Psychologen, immer aufgeräumt und sauber sein, denn das sei für die Karriere förderlich. Auf einem Schreibtisch darf, sagen wiederum andere Psychologen, durchaus etwas Chaos herrschen, denn das fördere die Kreativität. Und Albert Einstein meinte: „Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über einen Menschen, der ihn benutzt?" Gut, dass die deutsche Sprache die Spezies der „Volltischler" und der „Leertischler" erfunden hat.

Work Space: Schreibtisch - Afrikanische FigurenWork Space: Schreibtisch - Afrikanische Figuren

Der Schreibtisch in diesem Arbeitszimmer ist nur für das Shooting leer. Im Alltag stehen die Figuren etwas dichter gedrängt. Phasenweise verlassen sie ganz ihren Platz. Es sind gute Geister. Köpfe, die beim Denken helfen, aus Asien und Afrika. Reiseandenken, wenn man so will. Gefährten jedenfalls, die sich daran gewöhnt haben, dass vor ihnen ein Mensch sitzt und in Satzfetzen spricht. Ja, auch dieser Schreibtisch wäre eine Fundgrube für Anekdoten. Gottfried Benn besaß drei davon, Thomas Mann nahm seinen immer mit. Von München nach Sanary-sur-Mer, von Zürich über Princeton, Pacific Palisades und wieder zurück. Schiller lagerte in seinem Schreibtisch verfaulende Äpfel, weil er den Geruch zum Schreiben brauchte, die Kollegin hat eine Schublade für Schokolade und Süßigkeiten reserviert. Und Sie?

Work Space: Schreibtisch - Heft und Füllfeder

Alle Artikel in Living & Green sind für die Leserinnen und Leser kostenlos. Das gilt auch für die Rezepte, die Ratgeberseiten und die Anleitungen zu allen DIY-Projekten, die wir teilen. Engagierte Projekte haben, das wissen wir aus Erfahrung, ein engagiertes Publikum. Daher freuen wir uns, über Ihre Besuche und darüber, dass wiederum Sie die Inhalte von Living & Green teilen. Wenn Ihnen also gefällt, was Sie hier lesen und sehen … share it on Facebook, Pinterest, Google+, Instagram, nehmen Sie den Living & Green Button mit auf Ihre Homepage oder Ihren Blog. Einen DICKEN DANK!

Hier gibt es noch mehr Spannendes!