Das Magazin für Garten, Wohnen, Kreativität und schönes Leben

Living & Green have fun & be creative (Bildquelle: Living & Green)

make your home your paradise

Samstag, 22. Juli 2017

Tischlein deck dich ... mit Büchern!

Zu viele Bücher und zu wenig Platz? Aussortieren, hinsetzen, Bücher falten! Eine Tischdekoration nicht nur für Leseratten, die wundervoll in die Adventzeit passt.

Tischlein deck dich ... mit Büchern! - Tischdekoration mit gefalteten Büchern

Ich liebe Bücher!

Ich liebe Bücher, weil man mit ihnen durch Paradiese wandert und durch die Schrecken des Eises und der Finsternis fährt. Weil man lesend die Langsamkeit entdeckt, Gnade erfährt, die Lügen des Vaters entlarvt, die Welt vermisst und Wassermusik hören kann. An einem Tag geht man Holzfällen, anderntags mit einem alten König ins Exil, verbringt ein Jahr in der Niemandsbucht und findet eine Spindel im Mond. Ich habe Welten gesammelt und Orte bereist, in die ich in meinem ganzen Leben niemals einen Fuß setzen werde. Ich war tief in der Vergangenheit und weit über die Zukunft hinaus. Ich habe auf dunklem Seelengrund gefischt und doch tatsächlich in Saigon einen Liebhaber gehabt. Und nein, ich habe nicht gezählt, wie viele Mörder, Lügner und Betrüger ich gejagt habe, manche davon wurden nicht vor den Richter gebracht. War es nicht Jorge Luis Borge, der argentinische Schriftsteller und Bibliothekar, der sagte das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt?

Tischlein deck dich ... mit Büchern! - Tischdekoration mit gefalteten BüchernTischlein deck dich ... mit Büchern! - Tischdekoration mit gefalteten Büchern

Alte Bücher denke ich mir immer als einen Herrn in dunklem Mantel mit Hut. Leicht nach vorne gebeugt, stützt er sich auf einen Flanierstock mit silbernem Griff. So spaziert er durch die Wiener Innenstadt, es kann aber auch Prag sein, Venedig oder Paris. Hauptsache ein wenig mondän und ein wenig morbid. Natürlich steht in meinen Regalen auch so manches alte Buch. Das Cover aus hartem Karton, die Seiten geheftet, der Druck kurrent. Der Inhalt: Eine Reise in die Südsee oder ein schwülstiger Heimatroman. Gelesen und vergessen. Zum Weggeben zu schade habe ich ihnen ein zweites Leben geschenkt.

Tischlein deck dich ... mit Büchern! - Tischdekoration mit gefalteten Büchern

Die Bücher wurden zur Dekoration. Sie hängen als Kleider im Fenster, bewahren als Säckchen, die gesammelten Blumensamen auf, ergeben vortreffliche Tischkarten und sind als Origami extrem attraktiv. Papier falten ist eine meditative Tätigkeit. Noch einmal mit den Händen über die Buchseiten streifen. Es riecht nach Druckerschwärze und altem Papier. Noch einmal umblättern und pro Seite einen Satz lesen, bevor diese zu einem akkuraten Dreieck gelegt wird. Ich liebe Bücher.

Tischlein deck dich ... mit Büchern! - Tischdekoration mit gefalteten BüchernTischlein deck dich ... mit Büchern! - Tischdekoration mit gefalteten Büchern
Für diese Tischdekoration mit gefalteten Büchern muss nicht die gesamte Bibliothek geplündert werden. Die Kreisel bestehen jeweils aus einem Buch, die Kegel aus einem halben. Für die Tischkarten wurde eine Seite zu einem Umschlag gefaltet und mit Stopfwolle bestickt. Die Sets sind ebenfalls lose Seiten. Viel Freude beim Gestalten einer nicht ganz alltäglichen Tischdekoration.

Die Anleitung und weitere Anregungen zu gefalteten Büchern finden Sie in der Rubrik DIY.

Tischlein deck dich ... mit Büchern! - Tischdekoration mit gefalteten Büchern

Alle Artikel in Living & Green sind für die Leserinnen und Leser kostenlos. Das gilt auch für die Rezepte, die Ratgeberseiten und die Anleitungen zu allen DIY-Projekten, die wir teilen. Engagierte Projekte haben, das wissen wir aus Erfahrung, ein engagiertes Publikum. Daher freuen wir uns, über Ihre Besuche und darüber, dass wiederum Sie die Inhalte von Living & Green teilen. Wenn Ihnen also gefällt, was Sie hier lesen und sehen … share it on Facebook, Pinterest, Google+ und nehmen Sie den Living & Green Button mit auf Ihre Homepage oder Ihren Blog. Einen DICKEN DANK!




Hier gibt es noch mehr Spannendes!