Das Magazin für Garten, Wohnen, Kreativität und schönes Leben

Living & Green have fun & be creative (Bildquelle: Living & Green)

cook the taste of nature

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Bon Appétit *Apfel-Tartelettes*

Manchmal weiß man ganz genau, warum Gott in Frankreich zu speisen pflegt. Schon die einfachsten Dinge sind ein himmlischer Genuss. Apfel-Tartelettes gehören ganz sicher dazu. Ein "Das-schmeckt-so-gut-Rezept".

Bon Appétit *Apfel-Tartelettes* - Apfel-Tartelettes Rezept

Eines gleich vorweg: Der Teig gehört nicht zum Originalrezept, aber wer auch immer ihn erfunden hat, hat einen Orden und die ganze Milchstraße an Sternen verdient. Ich hab ihn vor etwa einem Jahr in einer „Ja, die können Sie gerne mitnehmen-Zeitschrift" einer Österreichischen Lebensmittelkette kennengelernt und gebe zu, seither keinen gewöhnlichen Mürbteig mehr gemacht zu haben.

Denn dieser Teig ist einfach und einfach genial, vielseitig einsetzbar und passt perfekt zu den Apfel-Tartelettes.
Bon Appétit *Apfel-Tartelettes* - Apfel-Tartelettes RezeptBon Appétit *Apfel-Tartelettes* - Apfel-Tartelettes Rezept
Das Grundrezept geht so:
170 g Mehl, etwas Backpulver, etwas Salz, 1 Eidotter (Eigelb), 80g Magertopfen (Quark), etwas Öl oder zerlassene Butter vermischen und zu einem glatten Teig kneten.
Ja, das war’s auch schon.
Für die Tartelettes habe ich noch drei Esslöffel Zucker hinzugefügt.
Der Teig kann auch sofort weiterverarbeitet werden. Zum Ausrollen legt man ihn zwischen zwei lagen Backpapier – dann geht’s einfacher.

Der Rest der Apfel-Tartelettes ist französischer Natur
Ihr braucht 4 bis 6 Äpfel, je nachdem wie groß sie sind. Die kleineren lassen sich leichter auflegen.
1 EL Butter,
3 EL brauner Zucker
3 EL Calvados
2 Eier
250 ml Schlagobers (Sahne)
etwas zerlassene Butter für die Form

Bon Appétit *Apfel-Tartelettes* - Apfel-Tartelettes RezeptBon Appétit *Apfel-Tartelettes* - Apfel-Tartelettes Rezept

Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen, danach den Calvados und das Schlagobers untermischen. Die Äpfel waschen, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Spalten schneiden.Formen mit Butter einfetten. Teig dünn ausrollen und in die Formen füllen. Zwei bis drei Esslöffel Guss auf den Teig geben, Apfelspalten aufgefächert hineinlegen und mit Guss bis an den Teigrand auffüllen. (Nein, dieser Teig muss auch nicht vorgebacken werden!)

Bon Appétit *Apfel-Tartelettes* - Apfel-Tartelettes RezeptBon Appétit *Apfel-Tartelettes* - Apfel-Tartelettes Rezept

Vom Rest Kekse ausstechen. Wir wollen ja den guten Teig nicht verschwenden. Bei 180 Grad ca. 15 bis 20 Minuten in den Backofen. Herausnehmen, abkühlen lassen und …. hmmmmm … bon appétit mes amis!

Bon Appétit *Apfel-Tartelettes* - Apfel-Tartelettes RezeptBon Appétit *Apfel-Tartelettes* - Apfel-Tartelettes Rezept

Bevor ihr jetzt in die Küche verschwindet, sage ich noch schnell DANKE für den lieben Besuch. Viel Spaß wünscht Elisabeth für Living & Green. Ach ja, und habt ihr gesehen, dass sich die Brettchen aus alten Balkonbrettern auch hervorragend zum Servieren eignen? Wie ich sie gemacht habe, verrate ich hier:

https://www.living-and-green.com/diy/garten/altholzmanufaktur--bretter-diy-.html

Bon Appétit *Apfel-Tartelettes* - Holzbrettchen DIY Anleitung

Wenn dir gefällt, was du hier liest und siehst … share it on Facebook, Pinterest, Google+ und nimm den Living & Green Button mit auf deine Homepage oder deinen Blog. Einen DICKEN DANK!


Hier gibt es noch mehr Spannendes!