Das Magazin für Garten, Wohnen, Kreativität und schönes Leben

Living & Green have fun & be creative (Bildquelle: Living & Green)

create your world

Dienstag, 22. August 2017

Schwebende Vasen *Papier DIY*

Elegant, zart, federleicht. Die hängenden Vasen aus Altpapier bewegen sich mit jedem Luftzug und schwingen sanft im Raum. Ein frühlingsfrisches Upcycling DIY.

Schwebende Vasen *Papier DIY* - Objekte aus Altpapier DIY

Vor ein paar Tagen hat der Wind kleine weiße Wolken über den Himmel geblasen und mir die Idee zu einer federleichten Dekoration geschenkt. Wiedereinmal sind es Objekte aus Altpapier geworden. Schwebende Vasen, in die eine leise Ahnung von Frühling eingezogen ist.

Schwebende Vasen *Papier DIY* - Blumenampeln aus Altpapier DIYSchwebende Vasen *Papier DIY* - Blumenampeln aus Altpapier DIY

Schwebende Vasen Anleitung

Was ihr dazu braucht:
Altpapier, Servietten, Tapetenkleister, Schale, Pinsel, Luftballon, Farbe

Kleister laut Packungsangabe abrühren und quellen lassen. Papier in kleine Teile reißen. Luftballon auf gewünschte Größe aufblasen. Den Luftballon mit Kleister bestreichen und mit der ersten Lage Papierschnipsel bekleben. Die Öffnung wird gleich von Beginn an ausgespart. (Ungenauigkeiten lassen sich später ganz leicht mit einer scharfen Schere entfernen.)
Trocknen lassen und weitere zwei Lagen aufarbeiten. Dabei mit dem Kleister nicht sparen und immer gut durchtrocknen lassen.

Schwebende Vasen *Papier DIY* - Blumenampeln aus Altpapier DIYSchwebende Vasen *Papier DIY* - Blumenampeln aus Altpapier DIY

Für den Knittereffekt braucht ihr nun die Papierservietten. Ihr teilt sie in einzelne Lagen, bestreicht das Papier auf dem Luftballon wieder mit Kleister und beginnt, die Serviette in kleinen Falten aufzulegen. Es funktioniert auch gut, wenn ihr immer wieder etwas mit dem Pinsel nachhelft. Noch einmal alles mit Kleister bestreichen und trocknen lassen.

Schwebende Vasen *Papier DIY* - Blumenampeln aus Altpapier DIYSchwebende Vasen *Papier DIY* - Blumenampeln aus Altpapier DIY

Dann ein Loch in den Luftballon stechen – nicht erschrecken, jetzt knackst es im Inneren der Objekte. Das ist nur der Rest vom Ballon, der sich vom Papier löst. Anschließend streicht ihr die Innenseite und wenn ihr wollt auch die Außenseite in der gewünschten Farbe. Ich habe Sprühlack genommen, damit bleiben die Strukturen besser sichtbar. Für die Aufhängung nehmt ihr einen oder zwei Zahnstocher, wickelt einen Faden herum und verknotet ihn gut. Dann schiebt ihr ihn durch das Loch am oberen Ende des Objektes und schon ist eure schwebende Vase aus Altpapier fertig.

Als Wasserbehälter dient eine Schale oder, wie in diesem Fall, eine Kaffeetasse vom guten alten Goldrand-Geschirr. Beim mir schweben derzeit Anemonen, Eukalyptusblätter und getrocknete Hortensien von der Decke.

Schwebende Vasen *Papier DIY* - Blumenampeln aus Altpapier DIYSchwebende Vasen *Papier DIY* - Blumenampeln aus Altpapier DIY

Da noch Kleister und Altpapier übrig waren, habe ich noch zwei kleine Schalen gemacht. Sie werden gleich gefertigt, wie die Vasen.
Schwebende Vasen *Papier DIY* - Objekte aus Altpapier DIYSchwebende Vasen *Papier DIY* - Objekte aus Altpapier DIY

Mit der Hoffnung, dass sich damit der Frühling etwas locken lässt, wünsche ich euch ganz viel Freude beim Nachmachen.

Schwebende Vasen *Papier DIY* - Objekte aus Altpapier DIY

Danke für deinen lieben Besuch sagt Elisabeth von Living & Green. Schön, dass du dir die Zeit genommen hast. Wenn dir gefällt, was du hier liest und siehst … share it on Facebook, Pinterest, Google+ und nimm den Living & Green Button mit auf deine Homepage oder deinen Blog. Einen DICKEN DANK!



Hier gibt es noch mehr Spannendes!