Das Magazin für Garten, Wohnen, Kreativität und schönes Leben

Living & Green have fun & be creative (Bildquelle: Living & Green)

live your dreams

Samstag, 23. Juni 2018

Gartenfotografie *Eine Anleitung*

Dieses Buch ist ein wahres Highlight unter den Ratgeberbüchern und ein „Must-to-Have" für alle, die gerne mit der Fotokamera durch eigene und fremde Gärten ziehen. Das Gartenfotobuch – der Buchtipp der Woche. Gartenfotografie *Eine Anleitung* - Das Gartenfotobuch Buchtipp

Hier schreibt eine Frau, die weiß, was sie tut und liebt was sie macht, und zudem schreibt hier eine Frau auch noch pfiffig, clever und gut. Die Fotografin und Autorin Karen Meyer-Rebenitsch hat mit Das Gartenfotobuch einen Ratgeber für Gartenfotografie vorgelegt, der seinesgleichen sucht. Von Ausrüstung und Fototechnik, über gelungene Pflanzen- und Tierfotos bis hin zur hohen Kunst der Gartenreportage spannt sie ihren Bogen, erklärt, gibt wertvolle Tipps und verrät ihre Tricks.

Gartenfotografie *Eine Anleitung* - Das Gartenfotobuch BuchtippGartenfotografie *Eine Anleitung* - Löwenzahn

Da geht es um die optimalen Lichtverhältnisse genauso wie um den Aufbau von Spannung im Bild, um Farbkompositionen und Arrangements. Es geht darum, wie wir den Zauber des Frühlings erhaschen können und das sonnige Leuchten im Herbst, wie Details sichtbar, Geschichten erzählt und Stimmungen eingefangen werden können und es geht weit darüber hinaus.

Gartenfotografie *Eine Anleitung* - Das Gartenfotobuch BuchtippGartenfotografie *Eine Anleitung* - Das Gartenfotobuch Buchtipp

Karen Meyer Rebenitsch nimmt, und das ist das wirklich wertvolle an ihrem Buch, ihre LeserInnen an die Hand. Sie weiß wie es ist, wenn ein Mensch, auf der Suche nach der bestmöglichsten Perspektive, sich in die unmöglichsten Körperhaltungen verrenkt und sie ahnt, was sich die beobachtende Nachbarschaft dabei denkt. Sie weiß, dass Gärtnern nicht nur viel mit Leidenschaft zu tun hat, sondern dass es auch den Blick für Kleinigkeiten schärft. Sie liebe das Frühjahr, schreibt Karen Meyer Rebenitsch, weil die erwachende Natur ein wiederkehrendes Wunder ist. Genauso stellt sie diese in ihren Bildern dar. Sie feiert den Herbst und seine Farben, kennt den Winter und erklärt, wie ein Fotograf den reduzierten Garten am wirkungsvollsten in Szene setzt. Ja, sie weiß sogar, wo wir am allerbesten das Futterhäuschen platzieren, damit das wirklich gute Foto von dessen Besuchern gelingt.

Gartenfotografie *Eine Anleitung* - Das Gartenfotobuch Buchtipp

Für ein paar spezielle Themen hat sich Karen Meyer Rebenitsch GastautorInnen geholt. Unter anderem Renate Waas. Die Gartenarchitektin hat vor einiger Zeit ihren eigenen Garten umgestaltet und dabei darin auch Lichtquellen verteilt. Wie bezaubernd verzaubert das aussieht und vor allem wie es fototechnisch funktioniert, verrät sie im Kapitel Gartenfotografie nach Sonnenuntergang. Am allerliebsten würde man sich auf einen der Stühle setzen und einfach nur schauen.

Gartenfotografie *Eine Anleitung* - Das Gartenfotobuch BuchtippGartenfotografie *Eine Anleitung* - Das Gartenfotobuch Buchtipp

Was noch zu sagen bleibt: Das Gartenfotobuch liest sich nicht nur gut, es blättert sich auch schön. Die Bilder schillern in den Regenbogenfarben der Fotografie: Saftig und voller Lebenskraft, dynamisch, lustvoll, poetisch und wirken als hätte man sie der Natur in einem ganz privaten Moment abgelauscht.

Fazit: Sollte es eine Bibel für Gartenfotografie geben, Das Gartenfotobuch von Karen Meyer-Rebenitsch ist ganz nahe dran.

Gartenfotografie *Eine Anleitung* - Das Gartenfotobuch BuchtippGartenfotografie *Eine Anleitung* - Das Gartenfotobuch Buchtipp

Das Gartenfotobuch, Fotografieren im Wandel der Jahreszeiten von Karen Meyer-Rebenitsch ist im dpunkt.Verlag erschienen.

https://www.dpunkt.de/

Alle Artikel in Living & Green sind für die Leserinnen und Leser kostenlos. Das gilt auch für die Rezepte, die Ratgeberseiten und die Anleitungen zu allen DIY-Projekten, die wir teilen. Engagierte Projekte haben, das wissen wir aus Erfahrung, ein engagiertes Publikum. Daher freuen wir uns, über eure Besuche und darüber, dass wiederum ihr die Inhalte von Living & Green teilt. Wenn dir also gefällt, was du hier liest und siehst … share it on Facebook, Pinterest, Google+ und nimm den Living & Green Button mit auf deine Homepage oder deinen Blog. Einen DICKEN DANK!