Das Magazin für Garten, Wohnen, Kreativität und schönes Leben

Living & Green have fun & be creative (Bildquelle: Living & Green)

cook the taste of nature

Freitag, 28. April 2017

Winter *Orangensenf*

Orangensenf, das ist die südliche Sonne im Glas! Das ist der perfekte Dip zu Käse und die extravagante Begleitung für jedes Honighuhn. Wir haben einiges probiert, aber das ist unser Lieblingsrezept.

Winter *Orangensenf* - Orangensenf Rezept

Es fängt immer ganz harmlos an. Mit einem Besuch des sizilianischen Ladens in der Stadt zum Beispiel, weil man doch noch etwas frisches Obst und Gemüse braucht. Und dann, dann stapeln sich da die Kisten mit frischen Orangen aus dem Süden. Sie duften nach Sonne und sind, was eine Frage, biologisch groß geworden. So groß es unter normalen Lebensbedingungen eben geht, mit einer dünnen Schale und einem …. hmmmm himmlischen Geschmack. Mit dem frischen Gemüse muss – das ist selbstredend – auch eine ganze Kiste mit sonnengereiften Orangen mit.

Zwei davon haben die Fahrt vom Sizilianer bis nach Hause nicht überlebt, andere hat das Schicksal etwas später ereilt, ein paar lümmeln noch lässig in der Obstschale herum und aus sechs Orangen wurde Orangensenf gemacht. Lust auf das Rezept?
Winter *Orangensenf* - Orangensenf RezeptWinter *Orangensenf* - Orangensenf Rezept
Orangensenf das Rezept:
6 Bioorangen – und bitte wirklich Bioorangen verwenden, da die Schale zu Zesten verarbeitet wird
2 gehäufter EL gelbes Senfpulver
1 EL braune Senfkörner
3 Stk. Sternanis
1 TL Koriandersamen
2 Stk. Ingwer ca. groß wie ein Daumen
1 EL brauner Zucker
weißer Pfeffer
Salz
etwas Whiskey
etwas Weinessig

1 Orange auspressen, wir brauchen den Saft.
5 Orangen schälen, die weiße Haut so gut wie möglich entfernen (sie schmeckt bitter), in Würfel schneiden und mit dem Whiskey sowie dem frisch gepressten Saft vermischen und köcheln lassen. Wenn die Orangen weich sind, passieren und kalt werden lassen.
Erst wenn die Orangen kalt sind, wird weitergemacht.
Von den Schalen der Orangen Zesten schneiden und mit dem Zucker vermischen, bis es eine breiige Masse ergibt. Koriandersamen und Sternanis mörsern und dazu geben. Ingwer mit der Küchenmaschine zerkleinern und ebenfalls unterrühren. Dann alles zu den gekochten Orangen geben, mit Salz, Pfeffer, Essig abschmecken und zum Schluss die braunen Senfkörner unterheben. Sie geben dem Orangensenf nicht nur Geschmack sondern auch sein typisches Senfgesicht.
In Gläser abfüllen und eine Nacht offen bei kühler Zimmertemperatur stehen lassen. Danach die Gläser verschließen und ein paar Tage im Kühlschrank durchziehen lassen. – Wenn man es schafft und nicht schon vorher ein wenig nascht.

Der Orangensenf passt sensationell zu Käse, Fisch und gegrilltem Huhn. Er ist aber auch ein großartiges Gewürz für Hühnergerichte, die mit Honig gemacht werden. Dazu wird der Orangensenf mit Honig vermischt und über die Hühnerteile gegeben. Im Backofen die Grillfunktion wählen – und hoffen, dass es bald fertig ist. Schmeckt sooooo gut! Lasst euch überraschen!!! Viel Spaß beim Nachmachen und beim Naschen wünscht Living & Green!

Winter *Orangensenf* - Orangensenf RezeptWinter *Orangensenf* - Orangensenf Rezept

Alle Artikel in Living & Green sind für die Leserinnen und Leser kostenlos. Das gilt auch für die Rezepte, die Ratgeberseiten und die Anleitungen zu allen DIY-Projekten, die wir teilen. Engagierte Projekte haben, das wissen wir aus Erfahrung, ein engagiertes Publikum. Daher freuen wir uns, über eure Besuche und darüber, dass wiederum ihr die Inhalte von Living & Green teilt. Wenn dir also gefällt, was du hier liest und siehst … share it on Facebook, Pinterest, Google+ und nimm den Living & Green Button mit auf deine Homepage oder deinen Blog. Einen DICKEN DANK!




Hier gibt es noch mehr Spannendes!